Dienstag, 22. September 2020

Maurizio Fugatti zum Festival der Wirtschaft

Eine der Stärken des Wirtschaftsfestivals war schon immer die Möglichkeit, sehr komplexe und aktuelle Themen anzusprechen und zu vertiefen und die Aufmerksamkeit der breiten Öffentlichkeit darauf zu lenken.

Eine der Stärken des Wirtschaftsfestivals war schon immer die Möglichkeit, sehr komplexe und aktuelle Themen anzusprechen und zu vertiefen und die Aufmerksamkeit der breiten Öffentlichkeit darauf zu lenken
Badge Local
Eine der Stärken des Wirtschaftsfestivals war schon immer die Möglichkeit, sehr komplexe und aktuelle Themen anzusprechen und zu vertiefen und die Aufmerksamkeit der breiten Öffentlichkeit darauf zu lenken - Foto: © Marco Simonini - Archivio ufficio stampa Festival dell'economia
Dies wird auch bei der 15. Ausgabe der Fall sein, die wir trotz der Pandemie wollten, damit das Festivalpublikum auch in diesem Jahr das Ereignis verfolgen kann, wenn auch nur online.

Ich bin überzeugt, dass auch diese Ausgabe von Ideen und Vorschlägen geprägt sein wird, die von großem Interesse sind, sowohl für die identifizierten Themen als auch für die wie immer sehr hohe Qualität und Autorität der Redner, die sprechen werden.

Beginnen wir mit dem Thema, das für diese Ausgabe gewählt wurde, bevor der Covid-19-Notstand ausbrach: „Umwelt und Wachstum“, denn Wirtschaftswachstum, um wirklich ein solches zu sein, darf den Schutz der Umwelt, in der es stattfindet, nicht außer Acht lassen. Nur auf diese Weise kann die Umwelt zu einem Hebel für wirtschaftliches Wachstum werden.

Im Trentino stellt die Schönheit unserer natürlichen Umwelt eine der Stärken des Wirtschaftssystems dar, in dem der tertiäre Sektor, wie in allen fortgeschrittenen Volkswirtschaften, den größten Teil unseres BIP ausmacht und in dem der Tourismus einer der wichtigsten Sektoren ist.



Das Thema des Aufschwungs mit den Vorschlägen, wie die negativen Auswirkungen von Covid-19 eingedämmt werden können, wird zweifellos ein zentrales Thema sein, das auf dem Festival diskutiert wird, wobei wissenschaftliche Strenge mit einer klaren Botschaft kombiniert und alle Meinungen nicht nur der Ökonomen, sondern auch der Unternehmer und Manager, die konkret mit den Auswirkungen der Wirtschaftskrise konfrontiert sind, verglichen werden.

Es bleibt zu hoffen, dass sich unterschiedliche Interpretationsschlüssel herausbilden können, in der Überzeugung, dass jede Krise auch eine Chance darstellt, sich zum Besseren zu verändern und neue Lösungen zu erproben. Wir, die wir die Verantwortung für die Verwaltung einer öffentlichen Einrichtung tragen, sind in diesen schwierigen Zeiten aufgerufen, wichtige und komplexe Entscheidungen zu treffen, um Arbeitslosigkeit, Unternehmensschließungen und zunehmende Armut zu bekämpfen.

Die Rückkehr zur Normalität kann nicht durch eine unmögliche Rückkehr in die Vergangenheit erfolgen, als ob sich nichts geändert hätte. Die Coronavirus-Affäre mit ihren Dramen hat uns in der Tat gelehrt, wie eine Rückkehr zu voller Aktivität nur durch neue Lösungen möglich sein wird, die sowohl die Entwicklungen auf dem Arbeitsmarkt als auch die neuen Technologien berücksichtigen.



Aktuelle Ereignisse und Konkretheit werden das Wirtschaftsfestival von Trient charakterisieren, mit einer Auswahl von Themen, die sich auf die entscheidenden Fragen unserer Zeit beziehen, auf die wirtschaftlichen und sozialen Probleme, die das Leben der Bürger immer unmittelbarer betreffen und gleichzeitig versuchen, mögliche Lösungen zu finden.

Es bleibt zu hoffen, dass aus dem Trentino neue Vorschläge und Ideen kommen, die nicht nur zu den Verbesserungen inspirieren können, die zur Überwindung dieser Krise erforderlich sind, sondern auch zu einer besseren Reaktion auf künftige Herausforderungen.

Maurizio Fugatti

Die Umwelt im Mittelpunkt der Bekämpfung von Pandemien und der Wiederankurbelung der Wirtschaft


Welche Politik kann wirtschaftliches Wachstum sicherstellen und gleichzeitig umweltfreundliche Aktivitäten fördern?
Wie kann in Unternehmen, die primär Gewinnmaximierungsziele verfolgen, nachhaltiges Verhalten induziert werden?

Ausgehend von diesen und vielen anderen Themen wird die fünfzehnte Ausgabe des Festivals der Wirtschaft in Trient eröffnet. Dieses Jahr eine Sonderausgabe, vollständig online auf der Website des Festivals www.festivaleconomia.it und den damit verbundenen sozialen Netzwerken. Vierzig Treffen, vom 24. bis 27. September, mit den Ökonomen, die am meisten zur Erforschung und Definition wirtschaftspolitischer Strategien zu diesen Themen beigetragen haben.

som