Montag, 19. April 2021

Mitreden, Mitgestalten, Mitverantworten

Die erste Raiffeisenkasse in Südtirol wurde bereits vor über 130 Jahren gegründet. Die Gründungs-prinzipien – Mitreden, Mitgestalten, Mitverantworten – sind unverändert geblieben.

Mitreden, Mitgestalten, Mitverantworten
Badge Local
Mitreden, Mitgestalten, Mitverantworten - Foto: © www.picturedesk.com / Jens Schwarz
Denn die Raiffeisenkassenkassen sind Genossenschaftsbanken und damit einzig dazu verpflichtet, ihre Mitglieder und Kunden zu fördern. Als Mitglied ist man Miteigentümer und somit ein wichtiger Partner und Mitgestalter der Raiffeisenkasse. In der jährlichen Vollversammlung genehmigen Mitglieder die Bilanz, wählen Verwaltungs- und Aufsichtsrat und können sich selbst der Wahl stellen. Dabei sind alle Mitglieder gleich und haben jeweils nur ein Stimmrecht. „Wichtig sind den Mitgliedern nicht nur die wirtschaftlichen Vorteile, sondern dass sie die Zukunft der eigenen Bank und des eigenen Lebensraumes mitgestalten können“, ist Christina Pupp, Direktorin der Raiffeisenkasse Wipptal, überzeugt.

Wie aktuell das Prinzip der Mitbestimmung ist, zeigt beispielsweise der Wettbewerb „Raiffeisen – Werte mit Herz“ der Raiffeisenkasse Eisacktal. Dabei werden innovative gemeinnützige Projekte gefördert sowie Organisationen für ihren langjährigen Einsatz für das Gemeinwohl ausgezeichnet. Wesentliches Merkmal: Die Entscheidung über die Verteilung der Preisgelder liegt bei den Mitgliedern der Raiffeisenkasse. Eine Jury aus Mitgliedern, Mandataren und Mitarbeitern der Raiffeisenkasse bestimmt die Träger des Raiffeisen Förderpreises für das Lebenswerk und wählt aus den eingereichten Nominierungen drei Projekte aus, die sich als Finalisten noch der abschließenden Abstimmung aller Mitglieder stellen.
Immer öfter wird bei Raiffeisenkassen auch die Crowdfunding-Idee aufgegriffen. Für die Finanzierung von besonderen Vereinsprojekten wird eine Spendenplattform zur Verfügung gestellt. Auch hier entscheidet somit die Gemeinschaft, wie wichtig und unterstützungswürdig ein Projekt oder eine Idee ist. Die Raiffeisenkasse Bruneck konnte über Crowdfunding bis heute 80.000 Euro für verschiedene Projekte sammeln, die Raiffeisenkasse Obervinschgau 14.000 Euro für die Renovierung der St. Anna Kirche in Graun.

Weitere Beispiele für Mehrwerte der Raiffeisenkassen:

#Raiffeisenkasse Obervinschgau: regelmäßige Treffen mit dem Wirtschaftsbeirat (mit Vertretern der Gemeinde, Interessensvertretungen, Organisationen und Vereinen) zur Ideen- und Synergiefindung und Beteiligung an Projekten zur nachhaltigen Regionalentwicklung, #Raiffeisenkasse Wipptal und Raiffeisenkasse Salurn: Hilfsfonds zum 125-Jahr-Jubiläum für Kunden und Mitglieder in besonderen Notsituationen, #RaiffeisenkasseSchlern-Rosengarten und Raiffeisenkasse Deutschnofen-Aldein: finanzielle Unterstützung des Covid-19-Testzentrums in Kardaun, #Raiffeisenkasse Schenna: finanzielle Unterstützung der Dorfzeitung Schenna sowie der Sanierung von Parkgarage und Raiffeisenplatz u.v.m.


www.raiffeisen.it/de/viel-mehr-als-eine-bank.html

vida