Freitag, 10. Dezember 2021

Schuppiger Blickfang: das Guesthouse F

Kennst du das Land, wo die Pools blühn? So könnte man das Gedicht von Goethe über Italien neu interpretieren, wenn man sich auf die Dachterrasse des Guesthouse F – vormals Forellenhof – begibt.

Das Team von Planstudio Pederiva arbeitet überwiegend regional und widmet sich hauptsächlich der Entwicklung von Hotelanlagen.
Badge Local
Das Team von Planstudio Pederiva arbeitet überwiegend regional und widmet sich hauptsächlich der Entwicklung von Hotelanlagen. - Foto: © Giacomo Podetti
Im Zuge von Renovierungsarbeiten haben Planstudio Pederiva das Gästehaus im 5-Sterne-Resort Quellenhof modernisiert und um einen Spa-Bereich erweitert. Die zusätzliche Anforderung, einen Hingucker
für Facebook und Co. zu gestalten, wurde mit einem Eckpool in Form einer Blume realisiert. Dieser ragt vom Hotel in die malerische Landschaft hervor und bietet Badespaß mit Aussicht – hier kein Foto zu machen wäre schlicht unangebracht. Die Idee mit der Blüte bildete für Thomas Pederiva sozusagen den Ausgangspunkt für den Umbau und hat die Inspiration ins Rollen gebracht, dem Forellenhof eine neue Form zu geben. „Um den Pool besonders gut zur Geltung zu bringen und gleichzeitig mehr Nutzfläche zu schaffen, haben wir aus dem Satteldach ein Flachdach gemacht“, sagt Pederiva. „Damit das Ganze dann nicht zu mächtig wirkt, haben wir die Fassade mit leichteren, abgerundeten Elementen ergänzt.“

Rund, schuppig, klein

Die Bauherren Heinrich und Meggy Dorfer, die das Resort seit den 90ern bereits in dritter Generation führen, haben sich dazu entschieden, das traditionelle Gästehaus in die Jetztzeit zu holen. Die Fassade, die Jahrzehnte lang ihre Daseinsberechtigung hatte, musste durch etwas Moderneres ersetzt werden. Wer bei der Materialsuche Wert auf Leichtigkeit legt, der wird bei PREFA schnell fündig. Beim Guesthouse F hat Thomas Pederiva sowohl auf die Dach- als auch auf die Wandraute zurückgegriffen – und das nicht zum ersten Mal. „Das Material von PREFA habe ich in den letzten 30 Jahren meiner Arbeit sehr oft verwendet“, erzählt er. „Das Tolle war, die Raute auf den Rundungen in unserem Entwurf verwenden zu können.“ Pederiva erklärt weiter, dass ihm auch die einheitliche Gestaltung der obersten Stockwerke ein Anliegen war.


PREFA ITALIEN GMBH
NEGRELLISTR. 23 – BOZEN
www.PREFA.IT[email protected]




cs