Mittwoch, 22. Juli 2020

So funktioniert digitales Marketing: Neue Instagram-Funktion

Die Social-Media-Plattform Instagram hat vor kurzem die Einführung einer neuen Funktion angekündigt, auf die sich Nutzer freuen können.

So funktioniert digitales Marketing:Neue Instagram-Funktion
Badge Local
So funktioniert digitales Marketing:Neue Instagram-Funktion - Foto: © shutterstock
Die neuen, sogenannten „Guides“ sind eigene Unterseiten innerhalb eines User-Profils, auf denen mehrere Beiträge gesammelt und zusammengefasst werden können. Die „Guides-Funktion“ kann man sich also wie eine Art Blogbeitrag vorstellen, der aus mehreren Instagram-Posts besteht. Mit der neuen Funktion möchte Instagram seinen Nutzern einen noch einfacheren und unmittelbareren Zugang zu nützlichen Informationen und Inspirationen ermöglichen. Guides bietet eine weitere Möglichkeit, Tipps, Empfehlungen und sonstige Inhalte von anderen Accounts zu entdecken.

Die Funktion im Detail


Noch sind die Guides nicht für alle Nutzer verfügbar. Nur einige wenige Accounts haben bereits Zugriff auf die neue Funktion. Zu finden ist diese künftig in einem neuen Icon im eigenen Profil. Die selbst erstellten Guides sind dort für alle Follower sichtbar. Ein Guide besteht immer aus einem Titelbild und einer Überschrift und beginnt mit einem frei wählbaren Text. Auf die Einführung folgen alle einzeln ausgewählten Beiträge. Bei diesen Beiträgen handelt es sich immer um auf Instagram veröffentlichte Inhalte. Ein getrennter Upload ist nicht möglich. Das bedeutet, dass alle Inhalte vor dem Erstellen des Guides bereits veröffentlicht sein müssen.

Wie bereits erwähnt, muss es sich dabei aber nicht zwangsläufig um Beiträge aus dem eigenen Account handeln, es können genauso gut Inhalte von anderen Accounts verwendet werden.

Noch keine Anleitung


Da die Guides derzeit nur für wenige ausgewählte Profile verfügbar sind, ist eine genaue Anleitung noch nicht möglich. Leider ist noch nicht bekannt, ob und wann die Funktion von mehr Instagram-Profilen genutzt werden kann. Feststeht jedoch, dass die Funktion nicht mit einer bestimmten Anzahl von Followern bzw. einer Verifizierung zusammenhängt und somit hoffentlich schon bald für alle Nutzer verfügbar sein wird.

von Jenny Plank

Jenny Plank ist Social Media Managerin bei Südtirol Online Marketing.

[email protected]

som