Dienstag, 10. Mai 2022

SpeckAperitivo: Spring Edition im Mai

In Bozen, Meran, Brixen und Bruneck verbinden sich typischer Genuss mit trendiger Barkultur.

Alles angerichtet fürs SpeckAperitivo. - Foto: © MARION LAFOGLER

Aperitifzeit in Südtirols Städten: Anstelle vom Büro direkt nach Hause zu gehen, lädt die warme Jahreszeit ein, den Feierabend noch etwas in die Länge zu ziehen. Schnell noch eine Nachricht an ein paar Freunde gesendet, Lokal geteilt und schon trifft man sich zum Aperitif. Unkompliziert und ohne große Vorbereitungen, lässig und heiter, genießt man den Abend in Bozen, Meran, Brixen und Bruneck.

Der SpeckAperitivo – Spring Edition lädt ein, dieses Lebensgefühl noch genussvoller zu zelebrieren. Jeden Donnerstag im Mai ist der Südtiroler Speck g.g.A. willkommener Genussprotagonist in ausgewählten Lokalen. In Brixen weiß man im Szenelokal Alter Schlachthof, wie sich ein intensiver Tag entspannt und heiter ausklingen lässt. Zusammen mit knusprigen Grissini, zartschmelzenden Käse oder Parmesanstücken, begleitet der Südtiroler Speck g.g.A. die geselligen Stunden.

In Bruneck trägt der Südtiroler Speck g.g.A. ebenfalls dazu bei, dass der Aperitif ein besonderer Genussmoment ist. Jeden Donnerstag kredenzt die Lounge Bar Waink’s ihren Gästen beim SpeckAperitivo erfrischende Cocktails, erlesene Weine und kreative Kombinationen mit Südtiroler Speck g.g.A., einschließlich grooviger Musik und leidenschaftlichen Gastgebern.

In Bozen und Meran sind es die Lokale Campo Franz und Les Arcades, die ihre Gäste jeden Donnerstag von 5. bis 26. Mai mit angesagten Südtiroler Speck g.g.A.-Kreationen verwöhnen.

Der SpeckAperitivo zeigt einmal mehr, dass der Aperitif als Ritual schon fast zum Alltag der Südtiroler dazu gehört. Es ist eine Art, die Stadt zu erleben und an ihr teilzuhaben, kribbelnder Genuss und Ausdruck von Lebensfreude. Seinen Ursprung hat der Aperitivo in Mailand. Es wurde Campari oder Martini getrunken, und die Mailänder Bars tischten dazu ganze Buffets an Häppchen auf.

Beim SpeckAperitivo reichen die Gastgeber zu Weißwein, Bier und Hugo eben nicht irgendein Häppchen: Der Südtiroler Speck g.g.A. begleitet die von Leichtigkeit und Heiterkeit bestimmten Genussmomente. Erstklassiges Finger-Food, einfach zubereitet und auch optisch ein Hingucker. So macht das nach traditioneller Machart hergestellte Qualitätsprodukt jedem Mailänder Aperitivo Konkurrenz.

STOL war am Donnerstag, 12. Mai, on Tour und zeigt die besten Bilder.


fa

Kommentare
Kommentar verfassen
Bitte melden Sie sich an um einen Kommentar zu schreiben
senden