Dienstag, 23. Juni 2020

SPORTHILFE HEROES RUN 2020: Südtirol, ein „Neustart mit Zuversicht“

Um am SPORTHILFE HEROES RUN teilzunehmen, benötigt man nur die App Heroes RUN, welche die persönlich zurückgelegten Lauf- oder Fahrradkilometer des einzelnen Teilnehmers erfasst - mit dem großen gemeinsamen Ziel, alle zusammen in der Woche von Samstag, dem 27. Juni, bis Sonntag, dem 5. Juli, auf 100.000 Kilometer zu kommen. Die von der Südtiroler Sporthilfe initiierte Aktion soll ein starkes Zeichen für den Neustart setzen und zugleich ein Dankeschön für die während der Coronakrise in Krankenhäusern und Notaufnahmen im Einsatz gewesenen Helden und für die Familien sein. Alle haben sie entscheidend dazu beigetragen, dass ganz Südtirol jetzt auf eine sichere Gegenwart und eine hoffnungsvolle Zukunft bauen kann. Eine Zukunft, die der SPORTHILFE HEROES RUN dank der dabei gesammelten Spenden auch den hoffnungsvollen Nachwuchssportlern der Provinz Bozen ermöglichen will.

SPORTHILFE HEROES RUN 2020: Südtirol, ein „Neustart mit  Zuversicht“
Badge Local
SPORTHILFE HEROES RUN 2020: Südtirol, ein „Neustart mit Zuversicht“ - Foto: © Harald Wisthaler
Südtirol war die erste Region, die sich zum Lockdown entschlossen hat und später auch die erste Region, in der die wirtschaftlichen Aktivitäten wieder den Betrieb aufnahmen. Unterstützt durch die öffentliche Verwaltung und lokale Gesundheitssysteme konnte sich das Land wiederaufrichten und den Motor zur Überwindung der Krise anwerfen. Südtirol will die erste Region sein, die wieder richtig durchstartet - auch in Form übergreifender Aktionen, die die gesamte Bevölkerung der Provinz Bozen miteinschließen.
Wie? Durch aktiven Sport!

Denn wenn wir unseren Lieblingssport betreiben, können wir die ganzen dramatischen Momente der jüngsten Vergangenheit hinter uns lassen und voller Energie und Zuversicht in die Zukunft starten. Beim Laufen, Walken oder Biken, ganz gleich ob alleine, mit der Mannschaft oder mit der Familie. Jeder in seinem eigenen Rhythmus und auf seinen ganz persönlichen Lieblingsstrecken. Doch alle mit einem gemeinsamen Ziel: dass alle zusammen die Gesamtstrecke von 100.000 Kilometern erreichen.


Das ist die Aktion SPORTHILFE HEROES RUN, die alle Südtiroler verbindet, die in der Woche vom 27. Juni bis zum 5. Juli beim Laufen, Walken oder Biken Kilometer sammeln wollen - und zwar mittels der kostenlosen App HEROES RUN, die für iOS- und Android-Smartphones erhältlich ist.



Die Aktion wurde von der Südtiroler Sporthilfe initiiert, einem gemeinnützigen Verein, dessen Zweck die Förderung junger Südtiroler Nachwuchssportler ist. Der SPORTHILFE HEROES RUN 2020 will aber auch eine Würdigung all jener Helden sein, die während dieser schweren Gesundheitskrise an vorderster Front im Einsatz waren und sich um die ganze Gesellschaft verdient gemacht haben: Ärzt*innen und Pflegepersonal, Apother*innen, Ordnungskräfte, aber auch Geschäftsleute und Verkaufspersonal.

Der SPORTHILFE HEROES RUN 2020 ist eine Neustart-Aktion im Zeichen des Sports, denn Sport beschert all denen, die ihn betreiben - ganz gleich, ob auf Amateur- oder Profiniveau - körperliches und geistiges Wohlbefinden. Und für diejenigen jungen Menschen, für die Sport eine echte Lebensphilosophie ist und womöglich auch ein Berufswunsch, nämlich die neue Sportlergeneration Südtirol, sammelt der SPORTHILFE HEROES RUN 2020 Spenden.

Beim SPORTHILFE HEROES RUN kann man alleine teilnehmen oder mit Familienmitgliedern. Eine weitere Alternative ist die individuelle Teilnahme als Mitglied einer Sport- oder Betriebsmannschaft - natürlich stets unter Beachtung der Abstands- und Sicherheitsregeln der Provinz Bozen.

Denn auch die Familien haben eine wichtige Rolle bei der Bewältigung der Gesundheitskrise gespielt: Mütter und Väter (Eltern, Erzieher) haben sich auf einmal in der Situation wiedergefunden, zugleich auch Lehrer, Schulfreunde und Spielkameraden ihrer Kinder sein zu müssen. Ihnen gilt ein besonderer Dank, gelten 100.000 „Dankeschöns“ - ebenso viele wie die Kilometer, welche die Teilnehmer beim SPORTHILFE HEROES RUN beisteuern sollen.

Sportliche Aktivität ist also nicht nur für die Gesundheit gut, sondern auch für die Gesellschaft, denn sie hilft, die Welt zu einem besseren Ort zu machen.

Informationen auf www.sporthilfe.it

Über die Südtiroler Sporthilfe

Die Südtiroler Sporthilfe ist ein gemeinnütziger Verein mit dem Zweck, Südtiroler Sportler*innen materiell und moralisch zu fördern und zu unterstützen. Der im Jahr 1987 gegründete Verein hat bisher schon mehr als 1.400 jungen Nachwuchstalenten aus verschiedenen Disziplinen bei der Verwirklichung ihrer sportlichen Träume geholfen.
Die Südtiroler Sporthilfe will die Nachwuchssportler in ihrem Vorankommen fördern, damit sie ihre sportliche Leistungsfähigkeit voll entfalten und ihrem Land zu Ruhm verhelfen können.
Als gemeinnütziger Verein sammelt die Südtiroler Sporthilfe Geld durch Mitgliedsbeiträge und Spenden, Partnerschaften mit lokalen Wirtschafts- und Sportunternehmen sowie Benefizveranstaltungen.

som