Mittwoch, 16. Dezember 2020

Ein geschmackliches Abenteuer aus Apfel und Speck

„Küchenschlacht“-Kämpferin Wilma Amort aus Feldthurns schwingt wieder die Kochlöffel – diesmal im Videokochbuch „Simply guat“ auf STOL.

Herzhaft und fruchtig: Die Teigschiffchen mit Südtiroler Apfel und Südtiroler Speck. - Foto: © IDM/Manuela Tessaro
Wer Wilma Amort nicht aus dem STOL-Kochduell „Kuchlfit“ kennt, hat vielleicht in der ZDF-Sendung „Küchenschlacht“ mit ihr mitgefiebert. Jetzt ist sie wieder da – auf „Simply guat“.

Mit 6 leckeren Rezepten mit Südtiroler Qualitätsprodukten bringt uns die lebensfrohe Feldthurnserin immer mittwochs gut durch den Winter.

Diesmal gibt's: Teigschiffchen mit Südtiroler Apfel und Südtirol Speck.


Zutaten für 4 Personen:

Ca. 200 g Blätterteig
4 Südtiroler Äpfel g.g.A. (Granny Smith)
500ml Sahne mit Qualitätszeichen Südtirol
3 Frühlingszwiebel
300 g rohen Südtiroler Speck g.g.A
etwas Öl
Salz
Pfeffer
2 Eier mit Qualitätszeichen Südtirol
1 Glas Südtiroler Weißburgunder


Und so geht's:

Den Blätterteig auf einer bemehlten Fläche dünn ausrollen, in kleine Schiffchen oder Tartelette-Formen einlegen, die Teigränder abschneiden und mit einer zweiten Form den Teig andrücken, mit Eidotter bestreichen und für ca. 10 Minuten ins Backrohr schieben.

In der Zwischenzeit die Äpfel in kleine Würfel und den Speck in dünne Streifen schneiden, alles in Öl mit der Frühlingszwiebel andünsten, die Sahne dazu, würzen, und aufkochen lassen.

Dann in die Teigschiffchen füllen und servieren.

Zum Wohl!

Für dieses Gericht empfehlen wir: Südtiroler Weißburgunder

Unser Tipp:

So lagert man den Speck Zuhause: Unverpackt lässt sich der Südtiroler Speck in ein feuchtes Stofftuch gewickelt oder zwischen 2 tiefen Tellern für einige Wochen an einem kühlen Ort oder im Kühlschrank gut aufbewahren. Der Speck sollte dann nicht neben Lebensmitteln liegen, die einen starken Eigengeruch haben.

stol