Mittwoch, 10. Juli 2019

„Simply guat“: Risotto mit Graukäse, Schüttelbrot und Südtiroler Speck

Es wird wieder sommerlich in der Küche von „Simply guat“: Passend zur heißen Jahreszeit präsentieren wir euch in unserer Sommer-Staffel wieder 6 exklusiv kreierte Rezepte. Diesmal gibt es: Risotto mit Graukäse, Schüttelbrot, Südtiroler Speck und Wildkräuter.

Foto: Kiwitreefilms
Foto: Kiwitreefilms

„Simply guat“ ist Südtirols saisonales Video-Kochbuch. Gemeinsam präsentieren die Südtiroler Qualitätsprodukte und Südtirol Online Marketing jeden Mittwoch neue Rezepte zum Nachkochen und als Inspiration für kreative Köche auf STOL. 

Gekocht und kreiert werden die sommerlichen Gerichte von Manuel Ebner. Er ist Koch im Restaurant 1524 im Rungghof Eppan. Ebner legt in seiner Küche besonderen Wert auf Einfachheit, Regionalität und nutzt für seine Gerichte sehr gerne verschiedenste, frische Kräutern, die er in seinem Garten anbaut.

Zutaten für 4 Personen:

100g Südtiroler Speck g.g.A.
320 g Risottoreis (Carnaroli oder eine ähnliche Reissorte)
40 g Graukäse
1 l Aufgussmittel (Wasser oder leichten Gemüsefond)
50 g Schüttelbrot mit Qualitätszeichen Südtirol
Wildkräuter nach Belieben
40 g Parmesan gerieben
40 g Butter mit Qualitätszeichen Südtirol
Salz
Samenöl

Zubereitung:

Den Speck in kleine Würfel schneiden.

Die Wildkräuter waschen und für die weitere Verwendung beiseite stellen.

Danach das Schüttelbrot mit einem Fleischklopfer fein zerbröseln und in einer Pfanne mit etwas Samenöl goldgelb rösten lassen.

Den Graukäse in kleine Stücke zerbröseln.

Für den Risotto den Reis in einem Topf ohne Öl kurz anrösten. Anschließend mit etwas von dem heiß gemachten Aufgussmittel aufgießen, die Menge mit einer Prise Salz würzen und unter ständigem Rühren 12 – 13 Min. köcheln lassen, wobei immer wieder aufgegossen wird.

Danach den Reis vom Herd nehmen und den Graukäse, die Butter und den Parmesan einrühren. Und schon ist der Risotto fertig! Eventuell kann nochmal mit etwas Salz nachgewürzt werden.

Beim Anrichten ein wenig Reis mit dem Löffel auf einen Teller geben, die Schüttelbrotbrösel darüberstreuen und die Wildkräuter darauf anrichten. Abschließend mit den Speckwürfeln garnieren.

Speck richtig schneiden

Südtiroler Speck g.g.A. gibt Tipps, wie man Speck richtig schneidet.

___________________________________

Alle Gerichte zum Nachkochen finden Sie auf unserer „Simply guat“-Seite.

Einen Moment Bitte - das Video wird geladen

stol