Sonntag, 25. Oktober 2015

16 Jahre alter Torwart bringt AC Mailand Glück

Der AC Mailand setzt in der anhaltenden sportlichen Krise auf den erst 16 Jahre alten Torhüter Gianluigi Donnarumma.

Foto: © LaPresse

Der italienische U17-Nationalspieler stand am Sonntag im Heimspiel gegen Sassuolo Calcio erstmals im Tor der Rossoneri und feierte sein Serie-A-Debüt.

Donnarumma ist damit sogar jünger als Torwart-Legende und Rekordnationalspieler Gianluigi Buffon bei seinem ersten Liga-Einsatz für den AC Parma 1995.

Milan hatte aus den drei vorherigen Spielen nur einen Punkt geholt und steckt im Mittelfeld der Tabelle fest.

Trainer Sinisa Mihajlovic strich auch deshalb Stammtorhüter Diego Lopez aus dem Kader und stellte Donnarumma zwischen die Pfosten.

Der junge Keeper hat bereits 14 Partien für Italiens Nachwuchs-Nationalmannschaften bestritten. Sein neun Jahre älterer Bruder Antonio spielt bei Milans Ligakonkurrent CFC Genua, ist dort aber nur dritter Torhüter.

Mailand siegt bei Donnarummas Debüt

Anscheinend scheint die Taktik von Trainer Mihajlovic aufzugehen.

Der AC Mailand fertigte am Sonntag Sassuolo mit 2:1 Toren ab.

Luiz Adriano erzielte den entscheidenden Treffer erst in den Schlussminuten der Partie. Bacca hatte die Mailänder mit einem Elfmeter in Führung gebracht.

Beim zwischenzeitlichen Ausgleichstreffer von Domenico Berardi, einem wunderschönen Freistoß, war der junge Keeper chancenlos.

Auch Sampdoria Genua (4:1 gegen Hellas Verona), Udinese (1:0 gegen Frosinone) und Juventus (2:0 gegen Atalanta) konnten Heimsiege verzeichnen.

dpa/stol

stol