Dienstag, 14. Februar 2017

4:0! Paris zerlegt Barca

Mitfavorit FC Barcelona steht in der Champions League schon im Achtelfinale vor dem Aus. In Paris setzte es eine haushohe Niederlage. Borussia Dortmund verlor derweil trotz Überlegenheit in Lissabon bei Benfica und muss ums Weiterkommen zittern.

Paris steht mit einem Bein im Viertelfinale.
Paris steht mit einem Bein im Viertelfinale. - Foto: © APA/AFP

Die Katalanen unterlagen am Dienstagabend im Hinspiel bei Paris Saint-Germain überraschend deutlich mit 0:4 (0:2) und benötigen nun ein Aufholwunder, um im Rückspiel am 8. März doch noch das Viertelfinale zu erreichen.

Neben dem doppelten Torschützen Angel di Maria (18./55. Minute) traf auch der deutsche Weltmeister Julian Draxler (40.) bei seiner Europapokal-Premiere für den französischen Meister.

Für den Endstand sorgte Edinson Cavani in der 72. Minute.

Dortmund muss zittern

Borussia Dortmund muss in der Champions League um den Einzug ins Viertelfinale bangen. Trotz klarer Überlegenheit verlor der Fußball-Bundesligist am Dienstagabend das Achtelfinal-Hinspiel bei Benfica Lissabon mit 0:1 (0:0) und muss nun auf das Rückspiel am 8. März hoffen.

Der BVB vergab einmal mehr eine Reihe bester Chancen, Pierre-Emerick Aubameyang scheiterte in der 58. Minute sogar mit einem schwach geschossenen Handelfmeter an Benfica-Torwart Ederson. Der portugiesische Meister war effizienter.

Der ehemalige Gladbacher Bundesliga-Profi Kostas Mitroglou erzielte in der 48. Minute den glücklichen Siegtreffer für die Gastgeber.

dpa

stol