Donnerstag, 17. März 2016

4:2 nach 0:2: FC Bayern dreht Champions-League-Hit gegen Juve

Der FC Bayern München ist nach einem dramatischen Spiel ins Viertelfinale der Champions League eingezogen. Trotz lange enttäuschender Leistung gewann der deutsche Fußball-Rekordmeister am Mittwoch gegen Juventus Turin nach 0:2-Pausenrückstand und Ausgleich in letzter Minute noch 4:2 nach Verlängerung.

Thiago Alcantara (links) erzielte in der Verlängerung das vorentscheidende 3:2 für Bayern. Juve-Keeper Gianluigi Buffon (rechts) streckt sich vergeblich.
Thiago Alcantara (links) erzielte in der Verlängerung das vorentscheidende 3:2 für Bayern. Juve-Keeper Gianluigi Buffon (rechts) streckt sich vergeblich. - Foto: © LaPresse

Das reichte den Münchnern nach dem 2:2 im Hinspiel für den Einzug in die Runde der letzen Acht. Das Hinspiel in Turin hatte 2:2 geendet.

Paul Pogba (5. Minute) und Juan Cuadrado (28.) trafen zunächst für die Italiener. Robert Lewandowski in der 73. Minute und Thomas Müller in der Nachspielzeit (90.+1) drehten dann das Spiel. In der Verlängerung besorgte der eingewechselte Alcantara in der 108. Minute die Bayern-Führung, wenig später traf Kingsley Coman nach einem sehenswerten Solo-Lauf zum 4:2-Endstand.

Vor 70.000 Zuschauern in der ausverkauften Arena offenbarten die Bayern große Abwehrschwächen. Gegen taktisch ausgebuffte Italiener konnten die Münchner lange nicht an ihre Klasse-Leistung des Hinspiels vor vier Wochen anknüpfen. Dank der späten Treffer kann der scheidende Münchner Trainer Pep Guardiola weiter auf seinen ersten Titel in der Königsklasse mit dem FC Bayern hoffen.

Titelverteidiger Barca locker weiter

Der FC Barcelona hat am Mittwoch im anderen Achtelfinale der Fußball-Champions-League nichts anbrennen lassen. Der Titelverteidiger fertigte Arsenal am Mittwoch im Heim-Rückspiel mit 3:1 ab und schaffte mit dem Gesamtscore von 5:1 den Aufstieg. Jeder aus dem Sturm-Trio Neymar (18.), Luis Suarez (65.) und Lionel Messi (88.) durfte dabei jubeln.

Barcelona hatte bereits das Hinspiel in England mit 2:0 gewonnen und zieht nun zum neunten Mal in Folge ins Viertelfinale der Königsklasse einzog.

Vor Bayern und Barca hatten schon Real Madrid, VfL Wolfsburg, Paris St. Germain, Benfica Lissabon, Atletico Madrid und Manchester City den Aufstieg fixiert.

dpa/apa

stol