Mittwoch, 25. Januar 2017

Ägypten und Ghana komplettieren Viertelfinale des Afrika-Cup

Rekordsieger Ägypten und Ghana haben beim Afrika-Cup in Gabun als letzte Teams den Sprung ins Viertelfinale geschafft.

Ägyptische Fans während einer Partie des Afrika-Cups.
Ägyptische Fans während einer Partie des Afrika-Cups. - Foto: © APA/AFP

Im Finale der Gruppe D setzten sich der siebenfache Cup-Gewinner aus Nordafrika am Mittwoch mit 1:0 (1:0) gegen Ghana durch. Den goldenen Treffer für Ägypten erzielte Mohamed Salah von AS Roma (11.). Samuel Tetteh vom FC Liefering spielte bei Ghana bis zur 72. Minute.

Für Uganda und Mali, die sich 1:1 trennten, ist das Turnier hingegen beendet. Die ersten Viertelfinalspiele bestreiten nun am Samstag Burkina Faso und Tunesien sowie Senegal und Kamerun. Ghana spielt als Zweiter der Gruppe D am Sonntag gegen die Demokratische Republik Kongo, Gruppensieger Ägypten trifft anschließend auf Marokko.

apa/dpa

stol