Mittwoch, 01. Juni 2016

Albanien als Außenseiter nach Frankreich

Albanien gilt bei seinem EM-Debüt als Außenseiter.

Gianni de Biasi
Gianni de Biasi - Foto: © APA/AFP

Nationalcoach Gianni de Biasi hat am Dienstagabend im Trainingslager in Österreich Albaniens EM-Kader verkündet verkündete.

Der erst 19 Jahre alte Milot Rashica von Vitesse Arnheim, der als größtes Talent des Landes gilt, steht dagegen nicht im finalen Aufgebot. Rashica könnte möglicherweise daher künftig für das Kosovo spielen, das gerade erst vom Weltverband FIFA als Mitglied aufgenommen worden war.

Albanien trifft bei der ersten Teilnahme an einer EM in der Vorrunde auf Gastgeber Frankreich, auf die Schweiz und Rumänien. Mit dem endgültigen Kader bestreiten die Albaner am Freitag noch einen Test gegen die Ukraine.

Albaniens endgültiger EM-Kader

Tor: Etrit Berisha (Lazio Rom), Orges Shehi (Skenderbeu Korce), Alban Hoxha (Partizan Tirana)

Abwehr: Lorik Cana (FC Nantes), Naser Aliji (FC Basel), Ansi Agolli (Qarabaq Agdam), Elseid Hysaj (SSC Neapel), Arlind Ajeti (Frosinone Calcio), Mergim Mavraj (1. FC Köln), Andi Lila (PAS Giannina), Frederik Veseli (FC Lugano)

Mittelfeld: Armir Lenjani (FC Nantes), Migjen Basha (Calcio Como), Burim Kukeli (FC Zürich), Odise Roshi (HNK Rijeka), Ledian Memushaj (Delfino Pescara), Armir Abrashi (SC Freiburg), Taulant Xhaka (FC Basel), Ergys Kaçe (PAOK Thessaloniki)

Angriff: Shkëlzen Gashi (Colorado Rapids), Sokol Cikalleshi (Medipol Basaksehir), Armando Sadiku (FC Vaduz), Bekim Bala (HNK Rijeka)

dpa

stol