Sonntag, 01. November 2020

Alex Trivellato zur DEL-Situation: „Ich finde das peinlich“

Seit mittlerweile 11 Jahren spielt Alex Trivellato  in Deutschland, Krefeld ist seine 7. Station.
Badge Sportnews
Badge Local
Seit mittlerweile 11 Jahren spielt Alex Trivellato in Deutschland, Krefeld ist seine 7. Station. - Foto: © Krefeld Pinguine
In keiner Eishockeyliga der Welt wird die Corona-Situation so kontrovers diskutiert wie in Deutschland, dort ruht in der höchsten Spielklasse noch immer der Puck. SportNews startet deshalb seine DEL-Serie und bittet die 3 Südtiroler in der Beletage des deutschen Eishockeys, Alex Trivellato, Alex Lambacher und Joachim Ramoser, zum Interview. Den Anfang macht Trivellato, der in der Abwehr der Krefeld Pinguine längst eine feste Größe ist. Mit uns spricht er ungewohnt offen über seine Kontakte zum HC Bozen, Training auf eigenes Risiko und sein aktuelles Monatseinkommen von 2900 Euro.



Die Einzelheiten lesen Sie auf