Freitag, 25. August 2017

An Leukämie erkrankter Lobinger findet Stammzellenspender

Der an Leukämie erkrankte frühere Weltklasse-Stabhochspringer Tim Lobinger hat einen Spender für eine Stammzellentransplantation gefunden. Dies bestätigte sein Management der Deutschen Presse-Agentur.

Der an Leukämie erkrankte Sportler Tim Lobinger hat einen Stammzellenspender gefunden.
Der an Leukämie erkrankte Sportler Tim Lobinger hat einen Stammzellenspender gefunden.

Die fünfwöchige Isolation habe bereits begonnen, zudem habe der 44-jährige Lobinger vier Chemotherapie-Blöcke und Bestrahlungen bereits hinter sich.

„Tim und seine Ärzte sind zuversichtlich, dass er die weitere Zeit gut übersteht und große Chancen auf ein gesundes Leben hat“, erklärte sein Management weiter. Die Stammzellen des Spenders sollen dazu beitragen, dass Immunsystem wieder zu stärken und gesund zu machen.

Lobinger war 1997 der erste deutsche Stabartist, der im Freien die Sechs-Meter-Marke überwand. 2003 gewann er in Birmingham Gold bei den Hallen-Weltmeisterschaften, zudem drei Medaillen bei Europameisterschaften.

Über viele Jahre hinweg war der extrovertierte Athlet eine der prägenden Figuren seiner Sportart. Im Mai hatte Lobinger seine Erkrankung öffentlich gemacht.

dpa

stol