Donnerstag, 19. Oktober 2017

Austria nach 1:3 gegen Rijeka mit dem Rücken zur Wand

Fußball-Vizemeister Austria Wien droht in der Europa League das frühe Aus. Nach dem dritten Spieltag stehen die Violetten mit zwei Niederlagen und einem Unentschieden am Tabellenende der Gruppe D. Am Donnerstag kassierte die Mannschaft von Teamchef-Kandidat Thorsten Fink im Happel-Stadion wieder eine Heimniederlage, verlor gegen HNK Rijeka 1:3 (0:2).

Foto: APA
Foto: APA

stol