Sonntag, 06. September 2015

"Azzurri" siegen knapp - Island schafft Sensation

Italiens Fußballnationalmannschaft hat am Sonntagabend durch einen 1:0 Sieg gegen Bulgarien einen Schritt Richtung EM 2016 gemacht. Derweil schaffte Island die Sensation und steht bereits als EM-Teilnehmer fest. Holland muss zittern.

Jubel bei den "Azzurri".
Jubel bei den "Azzurri".

Einen knappen 1:0-Sieg holte Italien gegen Bulgarien. Daniele De Rossi erzielte in der 6. Minute per Elfmeter den einzigen Treffer der Partie. 

In der zweiten Halbzeit revanchierte sich der Römer nach einer Attacke von Ilian Mitsanski mit einem Tritt. Beide Spieler sahen glatt Rot.

Italien führt damit in der Gruppe H mit 18 Punkten vor Norwegen (16) und Kroatien (15). 

Island sensationell dabei

Island hat sich am Sonntag für die Fußball-EM 2016 in Frankreich qualifiziert.

Ein 0:0 gegen Kasachstan in Reykjavik genügte den Nordländern, um nicht mehr von einem der beiden ersten Plätze in Gruppe A verdrängt werden zu können.

Für das als krasser Außenseiter in die Quali gestartete Team bedeutet das den größten Erfolg in der Geschichte. Island war bisher weder bei einer WM noch einer EM.

Niederlande droht Aus

Das Team des neuen Bondscoaches Danny Blind verlor am Sonntag ohne den verletzten Bayern-Profi Arjen Robben in Konya 0:3 (0:2) gegen die Türkei und musste den Gegner auf den dritten Rang der Gruppe A vorbeiziehen lassen.

Neben Island ist in der Gruppe A auch Tschechien nach dem 2:1 in Lettland durch und in Frankreich ebenso wie England und die Gastgeber dabei

stol/apa

stol