Samstag, 19. November 2016

Barca in Überzahl aber ohne Messi nur 0:0 gegen Malaga

Der FC Barcelona hat im spanischen Meisterkampf einen Rückschlag hinnehmen müssen.

Gegen ein beherzt verteidigendes Malaga gab es für die Millionentruppe vom FC Barcelona kein Durchkommen.
Gegen ein beherzt verteidigendes Malaga gab es für die Millionentruppe vom FC Barcelona kein Durchkommen. - Foto: © APA/AFP

Mit gut 80 Prozent Ballbesitz und einer 30-minütigen Überzahl, aber ohne den erneut von Magenproblemen geplagten Superstar Lionel Messi kam der Titelverteidiger im Heimspiel gegen Malaga über ein 0:0 nicht hinaus und drohte, nach dem Madrider Derby am Samstagabend bereits vier Punkte hinter Leader Real zu liegen.

Messi hat sich vor dem Spiel übergeben

Messi habe sich übergeben müssen und sei kurzfristig ausgefallen, hatten die Katalanen vor dem Spiel mitgeteilt. Ohne den Toptorschützen, der schon zuvor mehrmals von Magenproblemen geplagt worden war und sich vor oder während Spielen übergeben hatte, dominierten die Katalanen das Spiel nach Belieben.

Doch sie fanden nur wenige Torchancen vor und scheiterten mehrmals an Malaga-Goalie Carlos Kameni. Selbst die Rote Karte für Diego Llorente in der 68. Minute konnte daran nichts ändern. In der Nachspielzeit sah bei den Gästen dann auch noch Juankar Rot.

apa

stol