Sonntag, 04. September 2016

Biathlon-WM 2020 geht nach Antholz

Die Biathlon-WM 2020 wird in Antholz im Pustertal ausgetragen. Das entschieden die Vertreter der Internationalen Biathlon-Union (IBU) am Sonntag bei ihrem Kongress in der moldauischen Hauptstadt Chisinau.

Das Pusterer Biathlon-Mekka Antholz setzte sich bei der Wahl zum WM-Ort 2020 gegen drei weitere Bewerber durch - Archivbild
Badge Local
Das Pusterer Biathlon-Mekka Antholz setzte sich bei der Wahl zum WM-Ort 2020 gegen drei weitere Bewerber durch - Archivbild - Foto: © APA/AFP

Die Delegierten aus 50 Nationen entschieden sich mit 30 Stimmen eindeutig für das Südtiroler Biathlon-Mekka. Weitere Bewerber waren der deutsche Wintersportort Oberhof, Pokljuka in Slowenien und Nove Mesto in Tschechien.

Der Pustertaler Wintersportort wird damit bereits zum sechsten Mal Gastgeber bei einer Biathlon-Weltmeisterschaft sein. Zuletzt kämpfte die Biathlon-Elite im Jahr 2007 in Antholz um WM-Medaillen.

Den Zuschlag für die Welttitelkämpfe 2021 erhielt das sibirische Tjumen. Die Russen setzten sich gegen Pokljuka und Nove Mesto durch.

stol/dpa

stol