Dienstag, 17. Juli 2012

Blatter: „Kein Kommentar“

Rücktritt bleibt für den vielsprachigen Joseph Blatter ein Fremdwort. Der Präsident des korruptionsgebeutelten Fußball-Weltverbandes präsentierte sich nach der brisanten Sitzung des FIFA-Exekutivkomitees am Dienstag in Zürich als großer Reformator und erklärte mit ausladenden Gesten und Worten die Verabschiedung des Ethikkodexes und die Einsetzung der Ethikkommission.

stol