Montag, 28. September 2015

Blatter will bis Februar FIFA-Boss bleiben

Joseph Blatter will ungeachtet eines Strafverfahrens gegen ihn in der Schweiz Präsident des Weltfußballverbandes FIFA bleiben. Blatter habe vor FIFA-Mitarbeitern dargelegt, dass er nichts Illegales oder Regelwidriges getan habe, erklärten Blatters Anwälte Lorenz Erni und Richard Cullen am Montag. Bis zur Wahl eines neuen FIFA-Präsidenten im Februar wolle ihr Mandant daher im Amt bleiben.

Joseph Blatter lässt seine Anwälte für ihn sprechen.
Joseph Blatter lässt seine Anwälte für ihn sprechen.

stol