Samstag, 27. Februar 2016

Böser Sturz: Hier wird Ski-Star Vonn ins Tal gebracht

Lindsey Vonn ist in Andorra böse gestürzt. Sollte die Amerikanerin länger ausfallen, wäre der Kampf um die Gesamtwertung de facto entschieden.

Lindsey Vonn wird abtransportiert.
Lindsey Vonn wird abtransportiert.

Ski-Star Lindsey Vonn ist beim Super-G von Soldeu in Andorra schwer gestürzt und hat sich augenscheinlich verletzt. Die Weltcup-Gesamtführende aus den USA kam am Samstag bei schwierigen Bedingungen mit viel Neuschnee in einer Linkskurve zu Fall und blieb zunächst regungslos liegen.

Vonn wurde sofort auf der Piste behandelt und ihr linkes Bein in einen Luftsack gepackt, ehe sie mit dem Akja zu Tal gebracht wurde. Zunächst blieb unklar, wie schwer die Verletzung ist.

2013 hatte sich die vierfache Weltcup-Gesamtsiegerin bei der WM in Schladming ebenfalls bei schlechtem Wetter und einem Super-G schwer am rechten Knie verletzt und eine lange Pause einlegen müssen. Nachdem sie dadurch auch die Olympischen Winterspiele 2014 in Sotschi verpasste, hatte Vonn ihre Karriere bis 2018 „verlängert“.
Dadurch waren ihr auch weitere Rekord wie kürzlich der Gewinn der 20. Kristallkugel gelungen, zudem hält die erfolgreichste Skirennläuferin der Gegenwart derzeit bei 76 Weltcupsiegen.

Heuer trennen die Favoritinnen auf die große Kristallkugel nur noch acht Punkte. Ob und wie Vonn noch in den Kampf um Rang eins eingreifen kann, blieb am Samstag zunächst offen.

Der Sieg der Italienerin Federica Brignone vor Laurenne Ross aus den USA und der Österreicherin Tamara Tippler geriet beinahe zur Nebensache (STOL hat berichtet)

dpa

stol