Donnerstag, 20. August 2015

Borussia Dortmund macht aus 0:3-Rückstand einen 4:3-Sieg

Der BVB steht nach einer turbulenten Aufholjagd in Norwegen vor dem Einzug in die Gruppenphase der Europa League.

Pierre-Emerick Aubameyang steuerte zwei Treffer bei.
Pierre-Emerick Aubameyang steuerte zwei Treffer bei. - Foto: © LaPresse

Im Playoff-Hinspiel beim Außenseiter Odds BK lag das Team von Trainer Thomas Tuchel bereits nach 22 Minuten 0:3 hinten, gewann am Ende aber noch mit 4:3 (1:3).

Dank der Treffer von Pierre-Emerick Aubameyang (34./76.), Shinji Kagawa (47.) und Henrich Mchitarjan (84.) hat der Revierclub nun gute Chancen, im Rückspiel in einer Woche den Einzug in die Gruppenphase perfekt zu machen.

Vor 13.500 Zuschauern im Skagerrak-Stadion hatten Jone Samuelsen (1.), Fredrik Nordkvelle (19.) und Espen Ruud (22.) die Norweger in Führung geschossen.

Am Ende konnten die Norweger mit dem 3:4 sogar zufrieden sein, denn Dortmund hatte vier Latten- und Pfostentreffer zu verbuchen.

dpa

stol