Dienstag, 15. Oktober 2013

Britischer Rennfahrer Sean Edwards tödlich verunglückt

Der britische Rennfahrer Sean Edwards ist tot. Der 26-Jährige starb am Dienstag nach Angaben seines Teamchefs Hans-Bernd Kamps bei einem privaten Fahrertraining auf dem Queensland Raceway in Willowbank/Australien.

stol