Samstag, 16. Mai 2015

Bundesliga: Spannung im Tabellenkeller

Die deutsche Bundesliga ist längst entschieden, Bayern bereits Meister. Spannend war an diesem 33. Spieltag vor allem der Kampf um den Klassenerhalt.

Der HSV verliert am 33. Spieltag der Fußball-Bundesliga das spannende Kellerduell gegen den VfB Stuttgard mit 2:1 (Symbolbild)
Der HSV verliert am 33. Spieltag der Fußball-Bundesliga das spannende Kellerduell gegen den VfB Stuttgard mit 2:1 (Symbolbild) - Foto: © APA/AP

Im direkten Kellerduell konnte sich der VfB Stuttgart gegen dem Hamburger SV durchsetzen. Hamburg ging durch Kacar in der 12. Minute in Führung. Der VfB konnte das Spiel jedoch drehen. Gentner traf in der 27. Minute zum Ausgleich und Martin Harnik erzielte in der 35. Minute das Tor zum 2:1 Endstand.

Freiburg mit wichtigem Punktegewinn

 Mit einen Sieg in letzter Minute sicherten sich der ebenfalls abstiegsgefährdete SC Freiburg die so wichtigen drei Punkte. Die Freiburger besiegten Zuhause den FC Bayern München mit 2:1. Nils Petersen erzielte in der 89. den Siegtreffer. Vorher trafen Schweinsteiger (Bayern, 13.) und Mehmedi (Freiburg, 33.).

Der SC Paderborn verliert auf Schalke mit 2:0 und behält damit die rote Laterne.

Alle Ergebnisse:

SC Freiburg            – Bayern München         2:1 (1:1)
FC Schalke 04          – SC Paderborn           1:0 (0:0)
FSV Mainz 05           – 1. FC Köln             2:0 (0:0)
Werder Bremen          – Bor. Mönchengladbach   0:2 (0:0)
VfL Wolfsburg          – Borussia Dortmund      2:1 (1:1)
Hertha BSC             – Eintracht Frankfurt    0:0
FC Augsburg            – Hannover 96            1:2 (1:1)
VfB Stuttgart          – Hamburger SV           2:1 (2:1)
Bayer Leverkusen       – 1899 Hoffenheim        2:0 (1:0)

dpa

stol