Mittwoch, 06. Dezember 2017

Champions League: BVB, Leipzig und Neapel scheiden aus

Am Mittwochabend fanden die letzten Spiele der Gruppenphase in der Champions League statt.

Der SSC Neapel verlor gegen Feyenoord 1:2.
Der SSC Neapel verlor gegen Feyenoord 1:2. - Foto: © APA/AFP

Der deutsche Fußball-Bundesligist Dortmund verabschiedete sich nach der Niederlage gegen Titelverteidiger Real Madrid 2:3 (1:2) sieglos aus der Champions League.

Der RB Leipzig verlor gegen Besiktas Istanbul 1:2 (0:1) und schied ebenso aus der Königsklasse aus. Der SSC Neapel verlor gegen Feyenoord 1:2 (1:1) und schied auch aus.

Liverpool, Sevilla, Donezk und Porto komplettieren Achtelfinale

Das Feld der 16 besten europäischen Clubteams komplettierten am Mittwoch hingegen der FC Liverpool, außerdem der FC Sevilla, Schachtjor Donezk und der FC Porto. Der FC Liverpool gewann gegen Spartak Moskau 7:0 (3:0), Sevilla spielte 1:1 (0:1) bei NK Maribor.

Der ukrainische Meister Donezk bezwang den bereits feststehenden Gruppen-Sieger Manchester City mit 2:1 (2:0). Porto setzte sich in mit 5:2 (3:0) gegen das Schlusslicht AS Monaco durch und landete auf Platz zwei hinter Besiktas Istanbul.

dpa/stol

stol