Sonntag, 03. Mai 2015

Chelsea zum fünften Mal Englands Meister

Der englische Fußball-Meistertitel geht zum fünften Mal an Chelsea.

Foto: © APA/EPA

Die „Blues“ sind nach dem Heim-1:0 am Sonntag gegen Crystal Palace bereits drei Runden vor Schluss nicht mehr von Rang eins zu verdrängen und fuhren damit den zweiten Titel in dieser Saison nach dem Triumph im Liga-Cup ein. Zuvor hatte sich der Club aus London 1955, 2005, 2006 und 2010 zum Premier-League-Champion gekrönt.

Seit der Übernahme durch den russischen Oligarchen Roman Abramowitsch vor zwölf Jahren gewann Chelsea 15 Trophäen – je einmal in der Champions League und Europa League, je viermal in der Meisterschaft und im FA-Cup, dreimal im Liga-Cup und zweimal im Community Shield. Für Trainer Jose Mourinho ist es der insgesamt 22. Titel, acht davon holte er mit Chelsea.

Die Londoner präsentierten sich angeführt von Englands Fußballer des Jahres Eden Hazard, der gegen Crystal Palace in der 45. Minute das Gold-Tor erzielte, von Saisonbeginn an in stabiler Verfassung und zogen der Konkurrenz früh davon. Nur im Winter leistete sich der neue Champion eine kleine Schwächephase, die in einem 3:5 gegen Tottenham gipfelte.

apa

stol