Sonntag, 17. September 2017

Chicago gewinnt ohne verletzten Schweinsteiger

Ohne den verletzten Fußball-Weltmeister Bastian Schweinsteiger hat Chicago Fire in der nordamerikanischen MLS zurück in die Erfolgsspur gefunden.

Bastian Schweinsteiger verpasste aufgrund einer Wadenverletzung schon das zweit Spiel in Folge.
Bastian Schweinsteiger verpasste aufgrund einer Wadenverletzung schon das zweit Spiel in Folge. - Foto: © LaPresse

Mit 3:0 (1:0) besiegte die Mannschaft aus Illinois am Samstag (Ortszeit) D.C. United. Der Engländer Ian Harkes sorgte mit einem Eigentor in der 23. Minute für die 1:0-Führung der Fire.

Chicago-Mittelfeld-Spieler Brandon Vincent (62.) konnte nach dem Seitenwechsel vor 15.643 Zuschauern im heimischen Toyota Park auf 2:0 erhöhen. Für den Schlusspunkt sorgte Nemanja Nikolic (90.) per Foulelfmeter.

Schweinsteiger verpasst zweites Spiel in Folge

Schweinsteiger verpasste aufgrund einer Wadenverletzung das zweite Spiel in Folge. Chicago bleibt trotz des Heimerfolgs mit nun 48 Punkten weiterhin auf dem dritten Platz in der Eastern Conference.

Die Mannschaft aus der US-Hauptstadt liegt mit 28 Punkten auf dem letzten Tabellenplatz im Osten. Nur die jeweils 6 bestplatzierten Mannschaften im Osten und im Westen qualifizieren sich für die MLS-Cup-Playoffs.

dpa

stol