Sonntag, 24. Mai 2015

Contador verteidigt Rosa Trikot – Landa gewinnt Bergetappe

Radprofi Alberto Contador hat auf einem 15 Kilometer langen Schlussanstieg hinein in den bekannten Wintersport-Ort Madonna di Campiglio die Spitzenposition beim 98. Giro d'Italia verteidigt.

Foto: © LaPresse

Der Spanier, der am Vortag souverän das Zeitfahren gewonnen hatte, kam am Sonntag auf der 15. Etappe als Dritter ins Ziel.

Als Sieger durfte sich Contadors Landsmann Mikel Landa feiern lassen. Der 25-Jährige setzte sich zwei Sekunden vor dem Russen Juri Trofimow und fünf Sekunden vor Contador durch.

In der Gesamtwertung führt Contador vor dem zweiten Ruhetag jetzt mit 2:35 Minuten Vorsprung auf den zweitplatzierten Italiener Fabio Aru.

dpa

stol