Freitag, 24. April 2015

Cristiano Ronaldo singt sogar Champions-League-Hymne mit

Bei Länderspielen ist es mittlerweile üblich, dass Fußballer die Nationalhymnen - mehr schlecht als recht - mitsingen. Bei Champions-League-Spielen sind die Münder normalerweise geschlossen. Bis zum vergangenen Mittwoch.

Unübersehbar: Cristiano Ronaldo (links) trällert die Champions-League-Hymne mit. (Foto: Screenshot YouTube-Video)
Unübersehbar: Cristiano Ronaldo (links) trällert die Champions-League-Hymne mit. (Foto: Screenshot YouTube-Video)

Vor dem Anpfiff bei Real Madrid-Atlético Madrid ertönt im Bernabeu-Stadio standesgemäß die Champions-League-Hymne – Gänsehaut-Atmosphäre in Madrid. Einer ist schon jetzt besonders ergriffen: Cristiano Ronaldo.

Der Portugiese summt zunächst nur mit, bevor er am Ende inbrünstig «The Champioooooons» mitträllert. Auf YouTube wurde die Szene schnell zum Renner.

Die Hymne genießt bei den Spielern Kultstatus. Real-Star Gareth Bale sagt etwa: "Die Musik der Champions-League-Hymne ist gigantisch. Wenn ein Team zum ersten Mal in der Königsklasse spielt, ist das eins von den Dingen, auf die sich die Jungs freuen: diese Musik im Stadion zu hören."

Für Ronaldo ist die Hymne nichts Neues, schon 113 Champions-League-Spiele hat der Portugiese auf dem Buckel. 111 Mal stand er in der Startaufstellung. Mitgesungen hat er bisher aber nur einmal.

stol

stol