Sonntag, 04. Oktober 2015

Darf Carolina Kostner bald wieder zurück aufs Eis?

Wie die Sportzeitung "Gazzetta dello Sport" berichtet, soll die Sperre der Grödner Eiskunstläuferin Carolina Kostner früher als vorgesehen aufgehoben werden - viel früher.

Können ihre Fans sie bald wieder auf dem Eis strahlen sehen? Die Sperre Kostners soll früher aufgehoben werden als gedacht. - Archivbild
Können ihre Fans sie bald wieder auf dem Eis strahlen sehen? Die Sperre Kostners soll früher aufgehoben werden als gedacht. - Archivbild - Foto: © APA/AP

Die Anwälte Kostners sollen laut einem Artikel der Zeitung eine Einigung mit dem Internationalen Sportgerichtshof TAS in Lausanne gefunden haben, die auch die Zustimmung des Italienischen Olympiakomitees (Coni) und der Welt-Anti-Doping-Agentur (Wada) hat.

Am Montag soll das OK zur Rückkehr in den Wettkampf für Kostner gegeben werden.

Carolina Kostner war am 16. Jänner 2015 für einen Zeitraum von 16 Monaten gesperrt worden, da sie angeblich in die Doping-Affäre ihres damaligen Freundes Alex Schwazers verwickelt war. Kürzlich sorgte ihr Fall erneut für Aufsehen, als sie trotz Sperre an drei Auftritten teilnahm. Dies stellte sich später als legitim heraus.

Im Rahmen der nun getroffenen Einigung wird die Disqualifizierung der Eiskunstläuferin - nachdem sie ein Schuldgeständnis abgelegt hat, zurückdatiert - was bedeutet, dass ihre Sperre früher beendet ist. 

Noch vor Weihnachten soll die Grödner Eisprinzessin zurück aufs Eis dürfen.

stol/liz

stol