Samstag, 24. Oktober 2015

Das Warten hat ein Ende - Weltcup in den Startlöchern

Beim Auftakt zur Weltcupsaison 2015/2016 in Sölden gehen an diesem Wochenende gleich sechs Südtiroler an den Start.

Foto: © APA/EPA

Im Riesentorlauf der Damen am heutigen Samstag starten zwei Südtirolerinnen, bei den Herren kämpft morgen ein Südtiroler Quartett um die ersten Weltcuppunkte der Saison.

Im Vorjahr waren es noch insgesamt vier Südtiroler.

Die erste Fahrt der neuen Weltcup-Saison ist aus Südtiroler Sicht Manuela Mölgg vorbehalten. Sie verpasste um lediglich einen Platz die erste Startgruppe und nimmt das Rennen heute mit Nummer 17 In Angriff.
Karoline Pichler gibt nach ihrer Meniskusverletzung ihr Comeback. Sie startet mit der Nummer 29 in die neue Saison.

Die Favoritinnen auf den Sieg dürften nach dem Saisonaus von Anna Fenninger (STOL hat berichtet) und dem Sabbatjahr von Tina Maze, die Amerikanerin Mikaela Shiffrin und die Tirolerin Eva-Maria Brem sein.

Man darf allerdings gespannt sein, wie die Österreicherinnen auf den Ausfall ihrer Teamleaderin und die vielen Rücktritte innerhalb der Mannschaft (u.a. Hosp, Zettel, Fischbacher) reagieren. 

Das Rennen wird um 9.30 Uhr gestartet. Der zweite Durchgang ist auf 12.45 Uhr angesetzt.

__________________________________________________________ 

Was sich die Südtiroler Ausnahmeathleten beim ersten Rennen der Saison erwarten, lesen sie in der Wochenendausgabe des Tagblatts "Dolomiten".

stol