Sonntag, 05. August 2012

Deutscher Ruderin distanzierte sich von Rechtsextremismus

Die deutsche Ruderin Nadja Drygalla hat am Sonntag erstmals zu den Rechtsextremismus-Vorwürfen Stellung genommen, wegen derer sie die Olympischen Sommerspiele in London früher als geplant verlassen hatte.

stol