Mittwoch, 22. März 2017

DFB-Elf ohne Khedira gegen England

Die deutsche Fußball-Nationalmannschaft muss im freundschaftlichen Länderspiel am Mittwochabend in Dortmund ohne Sami Khedira auskommen. Der Mittelfeldspieler von Juventus Turin hat eine Knochenhautreizung am linken Knöchel, berichtete Co-Trainer Marcus Sorg in einem Interview auf der DFB-Homepage. Die Kapitänsbinde trägt übrigens Lukas Podolski im prestigereichen Duell gegen England, seinem letzten Länderspiel.

Während Lukas Podolski (links) am Mittwochabend als Kapitän die deutsche Elf gegen England anführen wird, muss Sami Khedira sicherheitshalber pausieren.
Während Lukas Podolski (links) am Mittwochabend als Kapitän die deutsche Elf gegen England anführen wird, muss Sami Khedira sicherheitshalber pausieren. - Foto: © APA/AFP

Sami Khedira sei laut DFB bereits angeschlagen aus Italien angereist. „Heute Mittag wurde nun entschieden, dass Sami gegen England nicht eingesetzt wird – aber wirklich nur als reine Vorsichtsmaßnahme“, sagte Sorg. Wer für den 29-Jährigen gegen die Three Lions spielen wird, ließ der Assistent von Bundestrainer Joachim Löw offen.

Gegen England fallen bereits Kapitän Manuel Neuer im Tor sowie die Offensivspieler Mesut Özil, Julian Draxler und Mario Gomez wegen Problemen in Wade, Oberschenkel oder den Adduktoren aus.

Lukas Podolski wird die DFB-Auswahl in seinem 130. und letzten Länderspiel als Kapitän anführen.

Ob Khedira am Sonntag im WM-Qualifikationsspiel in Aserbaidschan wieder mitwirken kann, wurde noch nicht mitgeteilt.

dpa

stol