Montag, 20. April 2015

DFB-Präsident Niersbach glaubt an Bayerns Halbfinal-Einzug

Trotz der schweren 1:3-Hypothek aus dem Hinspiel beim FC Porto glaubt DFB-Boss Wolfgang Niersbach fest an den Halbfinal-Einzug des FC Bayern München in der Champions League.

Die Bayern wollen ins Halbfinale: Allen voran Coach Pep Guardiola.
Die Bayern wollen ins Halbfinale: Allen voran Coach Pep Guardiola. - Foto: © APA/EPA

„Ich traue ihnen absolut zu, dass sie es schaffen. Die Bayern sind zu Hause immer in der Lage, das umzubiegen“, sagte der Präsident des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) vor dem Viertelfinal-Rückspiel an diesem Dienstag (20.45 Uhr) der Deutschen Presse-Agentur.

Niersbach wird dem deutschen Rekordmeister in der ausverkauften Allianz Arena die Daumen drücken. „Ich bin normalerweise immer zur Neutralität verpflichtet. Aber dieses Mal bin ich ganz klar für Bayern“, sagte er. Vom Champion des Jahres 2013 erwartet Niersbach eine ganz andere Leistung als im Hinspiel. „Die Fehler, die in Porto passiert sind, die macht man nur einmal innerhalb einer Saison“, erklärte der DFB-Präsident.

Da der VfL Wolfsburg in der Europa League nach der 1:4-Heimpleite im Hinspiel gegen den SSC Neapel vor dem Viertelfinal-Aus steht, wäre ein Weiterkommen der Münchner ein wichtiges Signal für den gesamten deutschen Fußball. „Es wird immer wieder gesagt, die Bundesliga ist die stärkste Liga Europas oder sogar der Welt. Da sage ich: Vorsicht. Das musst du immer wieder neu beweisen“, meinte Niersbach.

apa/dpa

stol