Freitag, 06. Oktober 2017

DFB trainiert fix in Südtirol

Die deutsche Fußball-Nationalmannschaft hat sich vorzeitig für die WM 2018 in Russland qualifiziert. Das bedeutet auch: Die DFB-Auswahl kommt definitv nach Südtirol, um sich auf das wichtige Ereignis vorzubereiten.

Deutschland ist bei der WM 2018 dabei.
Deutschland ist bei der WM 2018 dabei. - Foto: © LaPresse

Das Team von Bundestrainer Joachim Löw sicherte sich am Donnerstag den Sieg in Gruppe C durch ein 3:1 (2:0) gegen Nordirland in Belfast. Sebastian Rudy (2. Minute), Sandro Wagner (21.) und Joshua Kimmich (86.) erzielten die Treffer für den Weltmeister. Josh Magennis (90. +2) traf für Nordirland.

Deutschland hat nach neun Spielen die Maximalausbeute von 27 Punkten auf dem Konto und löste das Ticket nach Russland souverän. Im abschließenden Gruppenspiel geht es am Sonntag (20.45 Uhr) in Kaiserslautern gegen Aserbaidschan. Mit einem weiteren Sieg kann die DFB-Auswahl erstmals seit 36 Jahren eine makellose WM-Qualifikation perfekt machen. Die WM findet vom 14. Juni bis 15. Juli 2018 statt.

Vorbereitungen in Südtirol

Nun, da die WM-Qualifikation perfekt ist, steht auch fest: Die DFB-Auswahl kommt nach Südtirol. Wie im Jahr 2010 fährt der amtierende Weltmeister wieder ins Überetsch, in die Gemeinde Eppan, um sich auf die WM vorzubereiten.

Joachim Löw schwärmt: „In Südtirol haben wir uns immer sehr wohlgefühlt, und die Trainingsbedingungen sind bestens. Das ist eine gute Kombination, um konzentriert zu trainieren, aber auch zu regenerieren und zu entspannen.“

Weitere Details zum Trainingslager in Südtirol lesen Sie in der aktuellen Ausgabe des Tagblatts „Dolomiten“.

dpa

stol