Mittwoch, 30. Januar 2013

Dopingarzt Fuentes nennt ersten Kundennamen

Der Dopingarzt Eufemiano Fuentes geht zum Gegenangriff über: Der von einer zweijährigen Haftstrafe bedrohte Mediziner hat im Prozess um die „Operación Puerto“ am Mittwoch in Madrid die Weitergabe des leistungssteigernden Blutdopingmittels EPO bestritten und den Namen eines seiner früheren Kunden enthüllt.

stol