Sonntag, 14. Januar 2018

Dritte Pleite: Ritten beim Continental Cup auf verlorenem Posten

Rittens Verteidiger Andreas Lutz blieb im Abschluss glücklos.
Badge Sportnews
Badge Local
Rittens Verteidiger Andreas Lutz blieb im Abschluss glücklos.
Die Finalrunde des Continental Cup in Minsk endet mit einer weiteren Niederlage für Ritten. Sonntagnachmittag mussten sich die „Buam“ auch im dritten Spiel dem englischen Meister Sheffield Steelers mit 0:2 geschlagen geben. Die Lehtonen-Truppe beendet somit das Finale, wie im Vorjahr, auf dem vierten Rang.



Die Einzelheiten lesen Sie auf