Sonntag, 17. Oktober 2010

Ecclestone denkt nicht an Abschied: „Arbeite gern“

Geschäftsführer Bernie Ecclestone ist auch kurz vor seinem 80. Geburtstag keineswegs amtsmüde und denkt nicht an einen Abschied von der Formel 1.

stol