Samstag, 02. Juli 2016

Ein Dossier, das Alex Schwazer retten soll

Alex Schwazer wieder unter Dopingverdacht: Seine Urinprobe vom 1. Januar 2016 soll synthetisches Testosteron enthalten haben. Mit diesem Befund ist eine Sperre für Olympia gewiss. Doch wie es zum Ergebnis der Probe kam, lässt Gerhard Brandstätter nur den Kopf schütteln. Nun soll ein Dossier Olympia für Alex Schwazer retten.

Der Kampf um Rio hat für Alex Schwazer (hier im Bild mit seinem Anwalt Gerhard Brandstätter) schon vor Olympia begonnen. - Foto: DLife
Der Kampf um Rio hat für Alex Schwazer (hier im Bild mit seinem Anwalt Gerhard Brandstätter) schon vor Olympia begonnen. - Foto: DLife

stol