Sonntag, 3. April 2022

Ein Südtiroler bei einem der härtesten Rennen der Welt

Es war auch diesmal eine „epische“ Herausforderung. - Foto: © Wilier-Pirelli