Sonntag, 11. Dezember 2016

Eine Rumänin triumphiert beim ITF-Turnier in Gröden

Das OK-Team mit den Finalistinnen Andrei (rechts) und Chiesa (Foto Wanker)
Badge Sportnews
Badge Local
Das OK-Team mit den Finalistinnen Andrei (rechts) und Chiesa (Foto Wanker)

Laura-Iona Andrei hat sich beim mit 10.000 Dollar dotierten ITF-Turnier in Gröden den Sieg geholt. Die 28-jährige Rumänin behielt im Finale gegen die an Nummer drei gesetzte Italienerin Deborah Chiesa mit 6:2, 6:7(5), 6:4 die Oberhand. Andrei gewann auch das Doppel, an Seite der Deutschen Sarah-Rebecca Sekulic. Für Andrei war es 2016 der zweite Turniersieg, nachdem sie in der letzten Woche in...



Die Einzelheiten lesen Sie auf