Samstag, 21. Mai 2016

Eishockey: Kanada folgt Finnland ins WM-Finale

Kanada steht neuerlich im Finale der Eishockey-Weltmeisterschaft. Der Titelverteidiger bezwang die USA am Samstag in Moskau knapp mit 4:3 (2:0,1:3,1:0) und trifft im Endspiel am Sonntag (19.15 Uhr) auf Finnland. Der zweimalige Weltmeister hatte davor Gastgeber Russland mit 3:1 in die Schranken gewiesen.

Die kanadische Eishockey-Nationalmannschaft steht nach einem 4:3 Sieg über die USA im Finale der Eishockey-WM in Russland.
Die kanadische Eishockey-Nationalmannschaft steht nach einem 4:3 Sieg über die USA im Finale der Eishockey-WM in Russland. - Foto: © APA/AFP

Kanada - USA 4:3

Der 25-fache Champion Kanada lag im zweiten Semifinale durch Tore von Gallagher (9.) und Marchand (19.) nach dem ersten Drittel 2:0 vorne. Die jungen US-Amerikaner schlugen im Mitteldrittel mit drei Toren von Matthews (22./PP), Warsofsky (24.) und Motte (29.) stark zurück.

Brassard (36.) gelang im Powerplay der Ausgleich und kurz nach Wiederbeginn schoss Ellis (42.) das 4:3 für die Kanadier. Darauf fanden die US-Amerikaner keine Antwort mehr und spielen am Schlusstag gegen die Russen um Platz drei.

Russland- Finnland 1:3

Bereits am Samstagnachmittag verlor die Sbornaja das erste WM-Halbfinale in Moskau gegen Finnland mit 1:3 (1:0,0:3,0:0). Für die Russen traf lediglich Schirokow zur Führung (3. Minute).

Die Finnen drehten im Mittelabschnitt durch Aho (26./39.) und Jokinen (36.) das Spiel. Der zweimalige Weltmeister Finnland (1995/2011) gewann damit auch das neunte Spiel bei dieser WM.

apa/dpa

stol