Freitag, 06. Mai 2016

Eishockey: Titelverteidiger Kanada mit WM-Auftaktsieg

Während Titelverteidiger Kanada mit einem Auftaktsieg über die USA in die WM startete, unterlag Gastgeber Russland Tschechien.

Kanada startete siegreich in die Eishockey-WM.
Kanada startete siegreich in die Eishockey-WM.

Titelverteidiger Kanada hat zum Auftakt der Eishockey-Weltmeisterschaft in Russland das Prestigeduell mit den USA klar für sich entschieden. In der Gruppe B fertigte der Olympiasieger den Erzrivalen am Freitag mit 5:1 (2:1,1:0,2:0) ab und bestätigte damit auch die Mitfavoritenrolle.

Nur 31 Sekunden konnte sich die US-Auswahl über die frühe Führung durch Patrick Maroon freuen (5.), dann gelang Kanadas Taylor Hall (6.) der Ausgleich. Brendan Gallagher (9.) und Matt Duchene (32.) legten in der Arena von St. Petersburg für den 25-fachen Weltmeister nach. Boone Jenner (46.) und Brad Marchand (52.) sorgten für noch klarere Verhältnisse.

In der Gruppe A tat sich Schweden gegen Außenseiter Lettland schwer. Erst in der Verlängerung erkämpfte sich der neunfache Titelträger in Moskau einen 2:1-(1:0,0:0.0:1;1:0)-Erfolg.

Russland verliert

Für Gastgeber Russland hat die Eishockey-WM mit einer unerwartet klaren Niederlage begonnen. Im Topduell in Moskau unterlag der Rekordweltmeister am Freitagabend Tschechien mit 0:3 (0:1,0:1,0:1).

In St. Petersburg hatte Finnland beim 6:2 (0:0,4:1,2:1) über Weißrussland keine Probleme.

apa/dpa

stol