Samstag, 2. April 2022

Erstes ISIA-Weltforum in der 3 Zinnen-Region

Die unter dem bekannten Kürzel ISIA vereinten nationalen Schneesportlehrerverbände, kurz der Weltskilehrerverband hat ein neues Event initiiert. Das erste ISIA-Weltforum über die aktuellen Entwicklungen und Trends im internationalen Skilehrwesen wird zum Auftakt in Südtirol ausgetragen.

Die 3 Zinnen bieten Skifahrern eine sagenhafte Location. - Foto: © Harald Wisthaler

Dabei hat die Dolomitenregion 3 Zinnen den Zuschlag erhalten und wird den ersten Weltkongress vom 3. bis 8. April 2022 in Sexten und Innichen ausrichten.

In Sexten hat man diesbezüglich bereits Erfahrung, wurde dort bereits im Jahr 1983 der 12. Interski ausgetragen – besser bekannt als die Olympiade der Skilehrer.

Zum ersten ISIA-Weltforum haben sich die Skilehrerdelegationen aus 17 Nationen mit knapp 200 Teilnehmern angemeldet. Nach der Eröffnungsfeier am Sonntag, 3. April im Ski- und Bergsportzentrum Punka an der Talstation Vierschach-Helm finden an den Folgetagen verschiedene Workshops, Präsentationen auf Schnee und zum Abschluss die Kür der neuen Skilehrerweltmeister statt.

Den Schneesportunterricht optimieren

Das ISIA World Forum soll dazu beitragen, die Herausforderungen des künftigen Schneesportunterrichts noch besser zu verstehen und neue praktische Lösungen aufzuzeigen. Gleichzeitig werden in den Team-Kategorien „Teaching (Lehrwesen), „Performance“ (Show und Stilistik) und „Race“ (Rennlauf) die neuen Weltmeister ermittelt.

An den ersten beiden Tagen 4. und 5. April stellen die Delegationen bestehend aus Skischulleitern, Skilehrern, Ausbildern, Vertretern der Tourismus- und Bergbahnbranche sowie der Wintersportindustrie in 8 verschiedenen Gruppen ihre Workshop-Themen am Helm im Skigebiet 3 Zinnen vor. Am 6. April finden die Show-Meetings am Helm statt und am 7. April messen sich die Teilnehmer im Riesenslalom auf der Mittelstation-Piste, wo die neuen Skilehrerweltmeister ermittelt werden.

An diesen beiden Programmpunkten können auch externe Besucher als Zuschauer teilnehmen und die Südtiroler Delegation tatkräftig anfeuern.

Danach folgt die Schlussfeier am Abend am Helmplateau mit Galadinner im Helmrestaurant. Schließlich wird am Freitag, 8. April mit der ISIA Delegiertenversammlung das erste ISIA-Weltforum in der Skiregion 3 Zinnen Dolomiten abgeschlossen.

stol

Kommentare
Kommentar verfassen
Bitte melden Sie sich an um einen Kommentar zu schreiben
senden