Freitag, 21. Oktober 2016

Europa-League: AS Rom beklagt nach 3:3 gegen Austria Blackouts

Raphael Holzhauser von Austria Wien hat beim Versuch des Trikottauschs mit Francesco Totti vorerst Pech gehabt. Mit Schlusspfiff suchte Roms Superstar schnurstracks den Weg in die Kabine. Auf Holzhausers Anfrage lehnte er ab. „Er hat gemeint, dann in Wien“, meinte der Austrianer hoffnungsfroh. Totti war jedoch nicht der einzige Akteur aufseiten der Römer, der sich über das 3:3 am Donnerstag ärgerte.

Olarenwaju Kayode (FK Austria Wien) und Radja Nainggolan (AS Rom) im Zweikampf.
Olarenwaju Kayode (FK Austria Wien) und Radja Nainggolan (AS Rom) im Zweikampf. - Foto: © APA

stol