Freitag, 25. November 2016

Europa League: Inter blamiert sich in Israel - Nach 2:0-Führung out

Inter Mailand, Sassuolo, Rapid Wien, Salzburg, Mainz und Nizza sind am fünften Spieltag der Fußball-Europa League frühzeitig ausgeschieden. Inter vergab gegen Hapoel Beer-Sheva einen 2:0-Vorsprung und unterlag noch 2:3. Mainz ist nach einem 0:0 bei St. Etienne out.

Während die Spieler von Apoel Beer Sheva im Hintergrund jubeln, lassen die Inter-Spieler im Vordergrund die Köpfe hängen.
Während die Spieler von Apoel Beer Sheva im Hintergrund jubeln, lassen die Inter-Spieler im Vordergrund die Köpfe hängen. - Foto: © APA/AFP

stol