Dienstag, 21. Juni 2016

Europeada: die Ergebnisse des 3. Spieltags

Am Dienstag standen im Pustertal und im Gadertal die Partien des 3. und letzten Vorrunden-Spieltages der Europeada 2016, der Fußball-Europameisterschaft der Sprachminderheiten, auf dem Programm.

Die Ladiner haben am Dienstag die Krimtataren mit 8:0 vom Platz gefegt. - Foto: sch
Die Ladiner haben am Dienstag die Krimtataren mit 8:0 vom Platz gefegt. - Foto: sch

Nach dem Kulturtag am Mittwoch im Ladinischen Museum in St. Martin in Thurn, der auch zugleich Turnier-Ruhetag ist, geht es am Donnerstag mit dem Viertelfinale der Männer, dem Halbfinale der Frauen und einigen Platzierungsspielen weiter. Die Viertelfinalpaarungen der Männer werden erst am Mittwoch Vormittag zusammengelost.

Hier die Ergebnisse vom Dienstag:

Damen
Gruppe X, St. Johann in Ahrntal: Okzitanierinnen - Südtirolerinnen 2:1
Gruppe Y, Pfalzen: Russland-Deutsche – Rätoromaninnen  9:0

Herren
Gruppe A, Pfalzen: Pusterer Auswahl (= Ersatz für Türken in Griechenland) – Ungarn in Rumänien 0:3
Gruppe A, Pfalzen: Ladiner – Krimtataren 8:0
Gruppe B, Niederdorf: Rätoromanen – Minderheitenauswahl Estland 4:0
Gruppe B, Niederdorf: Roma in Ungarn – Kroaten in Serbien 0:5
Gruppe C, Sand in Taufers: Deutsche in Dänemark – Ungarn in der Slowakei 0:10
Gruppe C, Sand in Taufers: Kärntner Slowenen – Lausitzer Sorben 3:2
Gruppe D, Mühlwald: Slowaken in Ungarn – Aromunen 8:1
Gruppe D, Mühlwald: Okzitaner in Frankreich – Dänen in Deutschland 1:1
Gruppe E, Olang: Deutsche in Polen – The Manx/Isle of Man 0:2
Gruppe E, Olang: Südtirol – Nordfriesen 8:2
Gruppe F, St. Vigil in Enneberg: Deutsche in Ungarn – Serben in Kroatien 2:2
Gruppe F, St. Vigil in Enneberg: Zimbern (Italien) – Deutsche in Russland 1:8

Frauen-Halbfinale und Männer-Viertelfinale

Die Frauen bestreiten am Donnerstag die Halbfinal-Partien, und zwar treffen die Okzitanierinnen auf die Ladinerinnen sowie die Russland-Deutschen auf die Südtirolerinnen.

Für die Männer hingegen sind am Donnerstag die 4 Viertelfinalspiele dran, die am Mittwoch Vormittag zusammengelost werden. Die 8 qualifizierten Teams wurden in 2 Töpfe verteilt und werden einander zugelost:
Topf A: Kroaten in Serbien, Okzitaner, Südtirol, Deutsche in Russland
Topf B: Ladiner, Ungarn in der Slowakei, Kärntner Slowenen, Ungarn in Rumänien

stol

stol