Freitag, 13. Juli 2012

Ex-Dopingsünder Chambers bei Olympia „lebende Warnung“

Der frühere Dopingsünder Dwain Chambers will durch seine Anwesenheit bei den Olympischen Spielen in London als „lebende Warnung“ gegen Drogenmissbrauch angesehen werden. „Ich hoffe, meine Präsenz bewegt Athleten, zweimal darüber nachzudenken und es nicht zu tun“, sagte der britische Sprinter am Freitag in einem Interview mit der Zeitung „The Times“.

stol