Samstag, 11. Juli 2015

Ex-Formel-1-Manager Briatore wegen Steuerhinterziehung verurteilt

Ein Gericht in Genua hat den ehemaligen Benetton- und Renault-Teamchef am Freitag zu 23 Monaten Haft auf Bewährung verurteilt. Außerdem wurde eine Luxusjacht beschlagnahmt.

Foto: © APA/AP

Der ehemalige Formel-1-Manager Flavio Briatore ist von einem Gericht in Genua wegen Steuerhinterziehung zu 23 Monaten Haft auf Bewährung verurteilt worden.

Die Staatsanwaltschaft in Genua hatte eine vierjährige Haftstrafe verlangt.

Das Gericht ordnete außerdem die Konfiszierung der 60 Meter langen Jacht „Force Blue“ an. Diese gehört offiziell einer Gesellschaft, die Briatore das Boot für 34.000 Euro am Tag vermietet.

De facto stand die Jacht dem früheren Benetton- und Renault-Teamchef allein zur Verfügung. Damit hätte die Firma Steuerbegünstigungen erhalten. Gesellschaften, die Boote vermieten, können nämlich mit größeren Steuererleichterungen rechnen als einfache Jachtbesitzer.

Briatores Rechtsanwälte kündigten Einspruch gegen das Urteil an.

apa

stol